Schlagwort-Archive: Singer-Songwriter

„Wir dürfen nicht vergessen, warum wir hier sind“: Johannes Oerding eröffnet die Plattenladenwoche

Mit einem umjubelten Schaufensterkonzert hat Johannes Oerding die Plattenladenwoche 2017 eröffnet. Rund 60 Fans im Hamburger Plattenladen Michelle Records konnte der 35-Jährige mit seinem etwa 25-minütigen Akustik-Set begeistern und nahm sich im Anschluss noch die Zeit, jeden Autogrammwunsch zu erfüllen. „Wir dürfen nicht vergessen, warum wir hier sind“, rief der Sänger seinem Publikum zum Abschied in Erinnerung und unterstrich noch einmal die Bedeutung von Plattenläden für die Musikkultur.

Kein Fan musste beim Auftakt der Plattenladenwoche ohne Autogramm von Johannes Oerding nach Hause.
Kein Fan musste beim Auftakt der Plattenladenwoche ohne Autogramm von Johannes Oerding nach Hause.

Fünf Lieder, darunter die aktuelle Single „Hundert Leben“, hatte der Sänger und Gitarrist zuvor in intimer Atmosphäre zum Besten gegeben. Und auch wenn die Uhrzeit für ein Konzert mit 13 Uhr eher ungewöhnlich war, erwiesen sich die Fans als äußerst klatschfreudig und textsicher.

Oerding ist der Botschafter der diesjährigen Plattenladenwoche, die sich des Special-Themas „Lieder-Macher“ angenommen hatte, unter anderem mit einem Music Guide zum Thema „Singer/Songwriter“. Es sei für ihn eine „sehr große Ehre“, Botschafter der Kampagne für Plattenläden und gute Musik zu sein, ließ Oerding auch die zahlreichen anwesenden Medienvertreter wissen. Noch bis Samstag lockt die Plattenladenwoche mit Events und Sonderveröffentlichungen in die Plattenläden. Rund 120 Läden in über 70 Städten nehmen teil.

Hatte Spaß: Johannes Oerding bei seinem Schaufensterkonzert bei Michelle Records.
Hatte Spaß: Johannes Oerding bei seinem Schaufensterkonzert bei Michelle Records.

Die Plattenladenwoche bei Smile Records in Buchholz

Zur diesjährigen Plattenladenwoche veranstaltet Smile Records in Buchholz gleich sechs Konzerte!

Als Special Guest wird am Samstag, den 21.10.17 um 13 Uhr Jon Flemming Olsen auftreten. Fernsehzuschauern ist er als Imbisswirt Ingo aus der langjährigen Serie “Dittsche” bestens bekannt. Musikfreunde kennen ihn als Gründer von Texas Lightning und von seinen beiden Soloalben. Olsen ist obendrein Buchautor und Moderator. Seine Formate wurden mit Goldenen Schallplatten (u.a. Dreifach-Gold für “No No Never”), Deutschen Fernsehpreisen und dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Und so schaut die komplette Plattenladenwoche bei Smile Records aus:

Die Plattenladenwoche bei Smile Records in Buchholz weiterlesen

Robert Carl Blank auf Plattenladentour

Robert Carl Blank spielte schon vor Zehntausenden im Vorprogramm von Elton John, Whitney Houston und Eros Ramazzotti. Konzertbesucher vergessen einen Abend nur schwer, nachdem seine Songs einmal den Weg in ihre Gehörgänge gefunden haben. Der sympathische Liedermacher aus Hamburg reist durch die Welt, sammelt Material, beobachtet und schreibt seine Eindrücke und Erfahrungen als kodierte Reiseberichte nieder. Er ist ein lebendes Roadmovie und strahlt das Freiheitsgefühl mit jeder Pore aus.

Robert Carl Blank schätzt Plattenläden als „heiligen Ort“ und einen „Ort zur Entschleunigung“, wo man einfach eine halbe Stunde (bei Bedarf auch länger) eine Auszeit vom Alltag nehmen kann.

Daher tourt er auch dieses Jahr zur Plattenladenwoche durch die Republik: Robert Carl Blank auf Plattenladentour weiterlesen

Philipp Poisel veröffentlicht limitierte 12“ Vinyl zur Plattenladen-Woche!

Philipp Poisel (Foto: Christoph Köstlin)
Philipp Poisel (Foto: Christoph Köstlin)

Analog zum Kinostart der Verfilmung der Hauffschen Erzählung „Das kalte Herz“ veröffentlicht Philipp Poisel zur Plattenladen-Woche eine limitierte 12“ Vinyl mit zwei neuen Songs: „Bis ans Ende der Hölle“ und „Das kalte Herz“. Erst im September meldete sich Poisel mit der Single „Erkläre mir die Liebe“ zurück, die unmittelbar in die Top 10 der deutschen Singlecharts einstieg. Neben der bereits angekündigten Tour für 2017 wird seine Musik nun auch Kinobesucher in ihren Bann ziehen.

Philipp Poisel veröffentlicht limitierte 12“ Vinyl zur Plattenladen-Woche! weiterlesen

Start im Plattenladen: Das sind die Special Guests

Nächsten Montag startet die Plattenladenwoche 2015! Dass The BossHoss dieses Jahr die Botschafter der Kampagne sind und die Woche mit einem Plattenladenkonzert bei VOPO Records in Berlin eröffnen, wisst Ihr ja schon. Was sich allerdings hinter der Formulierung „und mehr“ verbirgt und vor allem, wer die angekündigten „Special Guests“ sind, erfahrt Ihr jetzt. Start im Plattenladen: Das sind die Special Guests weiterlesen

Darcy auf Plattenladentour

Ähnlich wie seine Musik bewegt sich Darcy zwischen den Kulturen. Kanada, Schottland oder auch Frankreich – Der englisch-französische Singer-Songwriter zog in seiner Kindheit oft um. Mittlerweile ist München die Wahlheimat des 20-Jährigen. Doch seit der Veröffentlichung seines erfolgreichen Debüts ‚Extended Play‘ im Februar 2015 lebt Darcy wieder aus dem Koffer: Den Sommer verbrachte er als Support-Act für Hudson Taylor, spielte viele Gigs auf Festivals und trat, neben Sarah Connor und Joris, im Ersten bei „Ina’s Nacht“ auf.

Zur Plattenladenwoche veröffentlicht er nicht nur exklusiv seine zweite EP ‚Extended Play II‘, sondern tourt damit auch durch die Republik:

Einen Vorgeschmack gibt es hier:

Darcy: „In die Läden“

Den Namen kann man sich schon einmal merken: Der Sänger, Songwriter und Gitarrist Darcy macht energiegeladenen Folk irgendwo zwischen Mumford and Sons, Frank Turner und Arcade Fire. Seine EP ‚Extended Play II‘, gibt es exklusiv nur im Plattenladen, und bei mehreren Plattenladenkonzerten habt Ihr die Gelegenheit, Euch von den Qualitäten des Wahlmünchners mit englisch-französischen Wurzeln zu überzeugen. Und ja: Das lohnt sich!

www.plattenladenwoche.de/specialreleases2015/#Darcy_ExtendedPlayII
www.plattenladenwoche.de/events2015/

Plattenladenkonzert mit Maeve O’Boyle am 01.11. um 17 Uhr bei Hanse CD in Hamburg!

Maeve O'Boyle
Maeve O’Boyle

Im Rahmen der Plattenladenwoche tritt die schottische Singer/Songwriterin Maeve O’Boyle am Samstag, dem 1. November bei Hanse CD in Hamburg auf. Das Plattenladenkonzert beginnt um 17:00 Uhr – Der Eintritt ist frei!

Über die Künstlerin:

Die Singer-Songwriterin Maeve O’Boyle berührt mit eingängigen Texten und Melodien und zieht das Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Stimme in ihren Bann. Die Musikerin aus dem schottischen Glasgow erlangte 2009 viel Aufmerksamkeit als sie die Kritiker mit ihrem Debütalbum ‚All My Sins‘, das die Erfahrungen ihrer jungen Jahre dokumentiert, auf Anhieb überzeugen konnte. Nach einer kreativen Pause hat mit ‚Being Patient im vergangenen Jahr ihr neues Album den Weg in die Plattenregale gefunden. Dass die 26-jährige Sängerin auch live zu überzeugen weiss, kann man anhand einiger außergewöhnlicher Auftritte erkennen: So sang sie 2012 die Antikriegsballade „Brothers in Arms“ auf Einladung des amerikanischen Präsidenten im Weißen Haus vor US-Soldaten und während des Glasgow-Besuchs von Papst Benedikt XVI performte sie vor rund 100.000 Menschen. Bei ihrem Auftritt zur Plattenladenwoche wird sie neben Songs des aktuellen Albums auch einige neue Stücke spielen.

Hanse CD, Hamburg
Hanse CD, Hamburg

Mit Hosenträgern, Hut und Musik: Bollmer bei der Opening Night der Plattenladenwoche 2014

Bollmer (Foto © Katja Kuhl)
Bollmer (Foto © Katja Kuhl)

Locker und lässig kommt er daher. Das Hemd glattgestrichen, die Hosenträger umgeschnallt, am Hut gezupft: Bollmer aus dem Emsland. Die tiefste Provinz, ganz fernab von der Hauptstadt. Der Ort, wo er geboren und aufgewachsen ist. Aber auch ein Ort der Ruhe, mit viel Raum für Kreativität.

Vielleicht waren es die weiten Felder, die den Blick gen Holland frei machen und ihn letztlich hinaus in die weite Welt verschlugen. Er zog los, bespielte mit Freunden die Straßen und Provinzen in Portugal und Frankreich. Alles, was er verdiente, landete im Hut.

Zurück in Deutschland gab es nur eine Stadt, die genug Freiraum für das Ausleben seiner Kreativität bot: Berlin, Kreuzberg. Mit Freunden zog Bollmer in eine Künstler-WG, gründete mit ihnen die Rockband EL*KE. Es folgten schnell Konzerte. Zuerst in den Clubs der großen Stadt, dann in jeden entlegensten Winkel der Bundesrepublik. Festivals, Mehrzweckhallen, Jugendzentren. Und so weiter.

Es blieb wenig Zeit zum Durchatmen. Und so nahm sich Bollmer eine Auszeit, um auf Reisen in ferne Länder zu gehen, um Luft zu holen und die Schönheit des Augenblickes aufzusaugen. Dies waren die Momente in denen das Solo-Projekt „Bollmer“ entstand. Er schrieb so Song für Song, bis sich alles schließlich zu einem Gesamtbild zusammen fügte. Ehrliche, teilweise verträumt reflektierende Texte treffen auf ein häufig wuchtiges Grundgerüst aus Gitarren, Schlagzeug und Bass. Das ist Leidenschaft, die man hören kann. Das ist Musik, die sich ihren Weg zum Hörer sucht, um tief in den Gehörgängen Platz zu nehmen.

Bollmer weiß genau, wovon er redet. Er folgt keinen Launen, sondern wiegt sich in Gewissheiten. Das sind in den besten Momenten eben solche, die auf leidensvollen aber auch schönen Erfahrungen beruhen. Dinge, die das Leben eben mit sich bringt und die es ausmachen. Und darum glauben wir Bollmer auch jedes Wort.

Bollmer wird bei der Opening Night im Heimathafen Neukölln auftreten. Wo es Tickets gibt sowie weitere Infos zum Event gibt es hier: Opening Night im Heimathafen Neukölln mit Bela B., Rainbirds, Bollmer, The Dead Lovers und Laith Al-Deen