Schlagwort-Archive: Pop

Galerie: Joco begeistern bei Michelle Records

Musik im Schaufenster: Am Mittwochabend begeisterten Joco rund 80 Zuschauer bei Michelle Records. Das Hamburger Schwesternduo reduzierte sich aufs kleine musikalische Besteck, ohne Klavier, Keyboard oder elektronischen Schnick-Schnack. Das Publikum wusste es mehr als nur zu schätzen und belohnte die Schwestern mit tosendem Applaus. Einen kleinen Einblick gibt unsere Galerie:

Tim Bendzko: Video-Botschaft und Vinyl-Sonderedition von „Immer noch Mensch“ (ab 21.10.)

„Muttersprache“ ist ja irgendwie sein Thema. Kein Wunder, dass Tim Bendzko deshalb die Plattenladenwoche 2016 unterstützt. Und nicht nur mit Worten wie im Video, sondern auch mit Vinyl: Sein neues Album „Immer noch Mensch“, das am 21.10.2016 erscheint, wird es exklusiv zur Plattenladenwoche in einer Vinyl-Sonderedition mit geändertem, von Tim gestaltetem Artwork geben. Eine CD liegt übrigens bei, es gibt für alle Tim-Bendzko-Fans da draußen also keinen Grund, nicht in den Plattenladen zu gehen und sich das Album in der exklusiven Sonderausgabe zu kaufen. Tim Bendzko: Video-Botschaft und Vinyl-Sonderedition von „Immer noch Mensch“ (ab 21.10.) weiterlesen

Start im Plattenladen: Das sind die Special Guests

Nächsten Montag startet die Plattenladenwoche 2015! Dass The BossHoss dieses Jahr die Botschafter der Kampagne sind und die Woche mit einem Plattenladenkonzert bei VOPO Records in Berlin eröffnen, wisst Ihr ja schon. Was sich allerdings hinter der Formulierung „und mehr“ verbirgt und vor allem, wer die angekündigten „Special Guests“ sind, erfahrt Ihr jetzt. Start im Plattenladen: Das sind die Special Guests weiterlesen

Von Brücken: „Plattenläden sind mein Mekka“

Von Brücken ist die neue Band von Nicholas Müller, dem ehemaligen Sänger von Jupiter Jones, und Tobias Schmitz, dem ehemaligen Live-Keyboarder von Jupiter Jones. Die beiden veröffentlichen nicht nur Ende Oktober ihr Debütalbum „Weit weg von fertig“, sondern unterstützen auch von Herzen die Plattenladenwoche – mit einer der aufwändigst gestalteten Vinyl-Single, die die Kampagne bislang gesehen hat. Warum sie das tun, warum Peter Gabriels „So“ einen Ehrenplatz in ihrem Plattenregal hat  und was es mit besagter „Gold gegen Blei“-Single auf sich hat, erzählen Nicholas und Tobias im Video.

Alle Special Releases zur Plattenladenwoche 2015 findet Ihr hier:
www.plattenladenwoche.de/specialreleases2015/

Plattenladenwoche 2014: Opening Night im Heimathafen Berlin-Neukölln

Mit der Opening Night im Berliner Heimathafen Neukölln ist am Montag die Plattenladenwoche gestartet. „Rock“ ist das Special-Thema der sechsten Auflage der Kampagne, die vom Fachhandelsverband Aktiv Musik Marketing (AMM) initiiert wird. Für einen musikalisch äußerst abwechslungsreichen Abend sorgten die Rainbirds, Laith Al-Deen, Bela B., Bollmer und The Dead Lovers. Plattenladenwoche 2014: Opening Night im Heimathafen Berlin-Neukölln weiterlesen

Herbert Grönemeyer: „Ihr Plattenläden seid die Basis auch für uns Musiker“

Exklusive Vinyl-Ausgabe der Single-Auskopplung „Morgen“

Knapp drei Jahre sind seit seinem letzten Album vergangen. Nun meldet sich Herbert Grönemeyer eindrucksvoll mit einer neuen Platte zurück. ‚Dauernd Jetzt‘ erscheint am 21. November und ist nach ‚Schiffsverkehr‘ (2011) und dem kurz danach erschienenen, englischsprachigen Album ‚I Walk‘ das mittlerweile 14. Studioalbum des Musikers. Grönemeyer, der vor 35 Jahren seine erste Soloplatte herausbrachte, zählt zu den erfolgreichsten Künstlern Deutschlands.

Herbert Grönemeyer unterstützt die Plattenladenwoche – nicht nur mit Worten, sondern auch mit Vinyl: Ab Freitag ist eine Vinyl-Sonderauflage seiner neuen Single „Morgen“ exklusiv in den teilnehmenden Läden der Plattenladenwoche erhältlich! Am 7.11.2014 erscheint eine exklusive Vinyl-Ausgabe der Single-Auskopplung „Morgen“, die nur bei teilnehmenden Händlern erhältlich ist – und nur so lange der Vorrat reicht!

Herbert_Grönemeyer-Morgen_Ltd

Luxuslärm unterstützen die Plattenladenwoche: „Fasst den Plattenhändler an!“

Luxuslärm sind längst kein unbeschriebenes Blatt mehr: die bisherigen Erfolgskoordinaten umfassen eine ECHO-Nominierung, den Radiopreis „1LIVE Krone“, den vierten Platz bei Stefan Raabs Bundesvision-Songcontest sowie den sechsten in den Media Control Longplay Charts, diverse Gastauftritte in TV-Serien, etwa 40 Millionen Klicks in einschlägigen Internetportalen, acht Chartsingles und über 200.000 verkaufte Alben. Ihre Erfolgsformel dabei ist jedoch eine ganz einfache. Luxuslärm begegnen ihrem Publikum auf Augenhöhe, sie reiben sich an der Wechselwirkung von Musiker und Fan und wachsen daran.

Mit ungebremster Leidenschaft, ungeheurer Wucht und opulentem Ideenreichtum vereinen Luxuslärm eingängige Hooks und nachvollziehbare Lyrics. Die Band aus dem nordrhein-westfälischen Iserlohn ist der Gegenentwurf zu Acts vom Reißbrett und weiß von den Möglichkeiten direkter, unverfälschter Rockmusik. Sie maßt sich dabei nicht an, das Genre neu zu erfinden, beweist aber eindrucksvoll, dass hier ganz eigene Nuancen auszuloten sind. Obwohl vor Energie strotzend, überzeugt das Quintett ebenso in leiseren Tönen, fasziniert mit ergreifenden Balladen und filigranem Zusammenspiel.

Luxuslärm unterstützen die Plattenladenwoche und empfehlen eindringlich: „Geht in Plattenläden!“

Plattenladenkonzert mit Cynthia Nickschas am 03.11. bei Hot Rats Records in Magdeburg.

Cynthia Nickschas
Cynthia Nickschas

Im Rahmen der Plattenladenwoche spielt das Cynthia Nickschas am 03. November ein Plattenladenkonzert bei Hot Rats Records in Magdeburg. Beginn ist um 17:00 Uhr – Der Eintritt ist frei!

Über die Künstlerin:

Cynthia Nickschas, 1987 in Tuttlingen geboren, kam schon früh zur Musik und erlernte bereits mit drei Jahren das Klavierspiel. Nachdem sie im Laufe der Jahre in diversen Kirchen- und Schulchören gesungen hatte, entdeckte sie in Australien ihre Liebe zur Gitarre. Dass sie damit genau den richtigen Weg gefunden hat macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn sie zusammen mit ihrer Band die Bühnen der Republik bespielt. Nicht ohne Grund gewannen sie 2011 den Straßenmusikerwettbewerb in Geldern. Akustische Gitarre, Bass und Cajon bilden die musikalische Basis und lassen genug Raum für Cynthias herausragende Stimme, die mal rotzig und mal feinfühlig daher kommt, während es ihr nie an Wärme fehlt. Ihre Texte, auf deutsch und englisch, zeugen von der Philosophie der guten Laune: „Negative Gedanken bilden nur neue Schranken…“ – es ist viel besser „sich mit etwas zu befassen, das befreit“, so die 27-Jährige. Musik ist Lebensmittel, jede Bühne ein Zuhause und Cynthia verteilt „Endorphine für’s Gehirn“. Ihr Debütalbum ‚Kopfregal‘, das sie in Kollaboration mit Konstantin Wecker aufgenommen haben, erschien Ende September.

 

Plattenladenkonzert mit Jesper Munk am 04.11. beim Schallplattenmann in Erlangen

Jesper Munk
Jesper Munk

Im Rahmen der Plattenladenwoche 2014 spielt Jesper Munk am 04.11.2014 ein Plattenladenkonzert beim Schallplattenmann in Erlangen. Schon letzten Herbst begeisterte Jesper Munk bei seinem Besuch alle Anwesenden mit einem feinen kleinen Akustik Set. Wir freuen uns ganz besonders, dass der sympathische junge Musiker auch dieses Jahr beim Schallplattenmann vorbei schaut!Beginn ist 17:30 Uhr – Der Eintritt ist frei.

Über den Künstler

Es ist noch nicht lange her, da spielte der Jungspund mit der besonderen Stimme un deinem Herz für archaischen Blues der 1930er und 1940er Jahre auf Münchens Straßen, um sich den ein oder anderen Euro nebenbei zu verdienen.

Noch vor gar nicht langer Zeit spielte der Jungspund mit der besonderen Stimme und einem Herz für archaischen Blues in Münchens Straßen, um sich ein paar Euro nebenbei zu verdienen. Gefördert durch Radiosender, Printmagazine und nicht zuletzt seine vielen Fans tourt der Zwanzigjährige mittlerweile, mal solo, mal mit Band, durch immer größere Clubs und Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Letztes Jahr erschien sein Solo-Debüt „For In My Way It Lies“ (CD, LP) auf dem reife Eigenkompositionen neben beeindruckenden Coverversionen stehen: „Herausragend vor allem die Leidenschaft, mit der er seine urwüchsigen Songs vorträgt, das Gefühl, das er nicht nur seiner Stimme, sondern auch seinem Gitarrenspiel verleiht.“ (Good Times)

 

Der Schallplattenmann, Erlangen
Der Schallplattenmann, Erlangen