Schlagwort-Archive: Plattenladen

Hanna Music in Bocholt: Fünf Tage, fünf Events

Westlich von Münster, direkt an der niederländischen Grenze, liegt Bocholt. Heiner Kamps ist hier geboren, Gründer der nach ihm benannten Bäckerei-Kette, sowie eine angesichts der rund 70.000 Einwohner erstaunliche Zahl an Profi-Fußballern. Aktuelle Attraktion ist jedoch mit Sicherheit der Plattenladen Hanna Music. Der Grund: Zur Plattenladenwoche gibt es hier neben zehn Prozent Rabatt auf alles an allen Tagen auch fünf Events an fünf Tagen. Hanna Music in Bocholt: Fünf Tage, fünf Events weiterlesen

Volles Programm: Durch die Woche mit Smile Records in Buchholz

Wir werden ja nicht müde, das zu betonen: Es lohnt sich jeden Tag, in den Plattenladen zu gehen, aber zur Plattenladenwoche noch ein bisschen mehr. Smile Records in Buchholz unterstreicht das eindrucksvoll: Zur Plattenladenwoche bekommen die Besucher dort jeden Tag ein Event geboten. Volles Programm: Durch die Woche mit Smile Records in Buchholz weiterlesen

PlattenladenwocheX: Ein Heft mit allen Sonderveröffentlichungen, Läden und vielen Terminen

Wer gerne blättert: Die Kollegen von den Plattenladentipps haben eine Sonderausgabe zur Plattenladenwoche gemacht. In allen AMM-Läden (und ausgewählten Plattenladenwochen-Läden) ist das Heft gratis erhältlich. Alle Sonderveröffentlichungen, viele Termine und eine Liste mit den teilnehmenden Läden, komprimiert auf acht Seiten.

Und wer auf’s Blättern verzichten kann: Das Sonderheft als PDF gibt es auch online zum Lesen und Download.

Martin Stadtfeld: „Bei jedem Komponisten gibt es einen Bezug zu Bach“

Martin Stadtfeld (Foto: Henning Ross/Sony Classical)
Martin Stadtfeld (Foto: Henning Ross/Sony Classical)

„Bach ist für mich der Ausgangspunkt für alle Musik, die danach kommt, denn bei jedem Komponisten gibt es einen Bezug zu Bach“, sagte Martin Stadtfeld einmal im Interview. Er sollte es wissen, denn auf Interpretenseite gilt der Pianist unstrittig als einer der führenden Experten in Sachen Johann Sebastian Bach: 2002 gewann Stadtfeld – damals 22-jährig – den ersten Preis beim Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig. Sein CD-Debüt gab er 2003 mit einer Einspielung der Goldberg-Variationen – die Kritiker überboten sich mit ihren Lobeshymnen, das Album landete direkt auf Platz 1 der Klassik-Charts. Und drei seiner vier Klassik-Echos verdiente er sich mit Bach-Werken. So sollte es auch nicht verwundern, dass auch Martin Stadtfelds aktuelle Veröffentlichung sich um Bach dreht, wenn auch ein wenig freier als zuvor: „Homage To Bach“ ist der Titel von Stadtfelds neuer CD, die neben einer Bearbeitung der Chaconne aus der d-Moll-Partita für Solovioline (BWV 1004) auch eine zwölfteilige Eigenkomposition enthält, die aus Stadtfelds Improvisationen in Konzerten und auf der Basis seiner Auseinandersetzung mit dem Spätwerk Bachs erwachsen ist. Mehr als nur ein Bezug zu Bach beim Komponisten Martin Stadtfeld.
Zur Eröffnung der Plattenladenwoche wird Martin Stadtfeld am Montag, 15. Oktober, bei Ludwig Beck – Kaufhaus der Sinne in München zu Gast sein und dort sein neues Album vorstellen, das wenige Tage vorher erscheint.

Aktuelle Veröffentlichung: Homage To Bach (Sony Classical) 12.10.2018

Martin Stadtfeld online: www.martinstadtfeld.de

Zwei Musikfilme im Plattenladen

Dass ausgewählte Plattenläden während der Plattenladenwoche ebenso ausgewählte Filme zeigen, ist mittlerweile schon so etwas wie eine liebgewonnene Tradition. Und auch in dieser Jahr wird mit dieser Tradition nicht gebrochen: Drei Plattenläden – Smile Records in Buchholz, Rimpo Tonträger in Tübingen und Hanna Music in Bocholt – zeigen während der zehnten Plattenladenwoche zwei Filme, die unterschiedlicher kaum sein könnten. „Denk ich an Deutschland in der Nacht“ spürt der hiesigen Techno-Szene nach, und eine Biografie von Grace Jones verbirgt sich hinter dem Filmtitel „Grace Jones: Bloodlight And Bami“.

Zwei Musikfilme im Plattenladen weiterlesen

Galerie: Joco begeistern bei Michelle Records

Musik im Schaufenster: Am Mittwochabend begeisterten Joco rund 80 Zuschauer bei Michelle Records. Das Hamburger Schwesternduo reduzierte sich aufs kleine musikalische Besteck, ohne Klavier, Keyboard oder elektronischen Schnick-Schnack. Das Publikum wusste es mehr als nur zu schätzen und belohnte die Schwestern mit tosendem Applaus. Einen kleinen Einblick gibt unsere Galerie:

„Wir dürfen nicht vergessen, warum wir hier sind“: Johannes Oerding eröffnet die Plattenladenwoche

Mit einem umjubelten Schaufensterkonzert hat Johannes Oerding die Plattenladenwoche 2017 eröffnet. Rund 60 Fans im Hamburger Plattenladen Michelle Records konnte der 35-Jährige mit seinem etwa 25-minütigen Akustik-Set begeistern und nahm sich im Anschluss noch die Zeit, jeden Autogrammwunsch zu erfüllen. „Wir dürfen nicht vergessen, warum wir hier sind“, rief der Sänger seinem Publikum zum Abschied in Erinnerung und unterstrich noch einmal die Bedeutung von Plattenläden für die Musikkultur.

Kein Fan musste beim Auftakt der Plattenladenwoche ohne Autogramm von Johannes Oerding nach Hause.
Kein Fan musste beim Auftakt der Plattenladenwoche ohne Autogramm von Johannes Oerding nach Hause.

Fünf Lieder, darunter die aktuelle Single „Hundert Leben“, hatte der Sänger und Gitarrist zuvor in intimer Atmosphäre zum Besten gegeben. Und auch wenn die Uhrzeit für ein Konzert mit 13 Uhr eher ungewöhnlich war, erwiesen sich die Fans als äußerst klatschfreudig und textsicher.

Oerding ist der Botschafter der diesjährigen Plattenladenwoche, die sich des Special-Themas „Lieder-Macher“ angenommen hatte, unter anderem mit einem Music Guide zum Thema „Singer/Songwriter“. Es sei für ihn eine „sehr große Ehre“, Botschafter der Kampagne für Plattenläden und gute Musik zu sein, ließ Oerding auch die zahlreichen anwesenden Medienvertreter wissen. Noch bis Samstag lockt die Plattenladenwoche mit Events und Sonderveröffentlichungen in die Plattenläden. Rund 120 Läden in über 70 Städten nehmen teil.

Hatte Spaß: Johannes Oerding bei seinem Schaufensterkonzert bei Michelle Records.
Hatte Spaß: Johannes Oerding bei seinem Schaufensterkonzert bei Michelle Records.

Start im Plattenladen: Das sind die Special Guests

Nächsten Montag startet die Plattenladenwoche 2015! Dass The BossHoss dieses Jahr die Botschafter der Kampagne sind und die Woche mit einem Plattenladenkonzert bei VOPO Records in Berlin eröffnen, wisst Ihr ja schon. Was sich allerdings hinter der Formulierung „und mehr“ verbirgt und vor allem, wer die angekündigten „Special Guests“ sind, erfahrt Ihr jetzt. Start im Plattenladen: Das sind die Special Guests weiterlesen