Archiv der Kategorie: Künstler-Statements

Ohrenfeindt auf Plattenladentour

Die Vollgas-Rocker von Ohrenfeindt aus St. Pauli stehen für ehrliche, dreckige und laute Musik. Mit ihren aktuellem Album ‚Tanz nackt.‘ halten sie musikalisch Kurs. Sie steuern ihren Sound nach wie vor in Richtung australischer Ikonen wie AC/DC, Rose Tattoo, Baby Animals und Konsorten.

Zur PlattenladenwocheX rocken Pierre „Keule“ Blesse und Chris Laut erstmals mit Ihren neuen Songs und natürlich auch mit Klassikern unplugged, laut, live & in Farbe an sechs Tagen in sechs Plattenläden in sechs Städten.
„666 – ze Number of ze Plattenladenwoche!“ Ohrenfeindt auf Plattenladentour weiterlesen

1. Vinyl-Single von Selig: Stephan „Stoppel“ Eggert über ihren Beitrag zur Plattenladenwoche 2017

Premiere: Zum ersten Mal veröffentlicht Selig eine Single auf Vinyl! „Nimm mich so wie Du bist“ ist der erste Vorbote des kommenden Albums ‚Kashmir Karma‘. Zu haben ist dieses Stück Musikgeschichte exklusiv bei den teilnehmenden Läden der Plattenladenwoche 2017. Stephan „Stoppel“ Eggert, Schlagzeuger der Hamburger Band, erzählt im Video, warum überhaupt (und zeigt ganz unauffällig ein paar Schätze aus seiner Plattensammlung).

 

Krayenzeit und Harpyie: Split-Single und Split-Video

Zur Plattenladenwoche machen Harpyie und Krayenzeit gemeinsame Sache: Exklusiv in den teilnehmenden Läden gibt es die Split-7-Inch der beiden Bands mit dem Titel „Vogelhochzeit“. Und passend dazu haben sie uns ein Split-Video geschickt, in dem sie eine Lanze für Plattenläden brechen. Hört, seht und staunt!

Infos zur limitierten Vinyl-Single gibt es hier:
www.plattenladenwoche.de/specialreleases2017/#Harpyie/Krayenzeit_Vogelhochzeit

Johannes Oerding: „Musik ist für mich ein Gefühlsverstärker.“ (Video)

Johannes Oerding, Botschafter der Plattenladenwoche 2017, nimmt Euch mit zu Optimal Media in Röbel an der Müritz, dem größten Schallplattenpresswerk der Welt. Dort lässt er sich zeigen, wie Schallplatten hergestellt werden und besucht im Anschluss Michelle Records in Hamburg, stöbert in den Plattenregalen und erzählt, warum er Plattenläden unterstützt.