Nils Wülker: Der Songwriter mit der Trompete

Nils Wülker(Foto: Jargon Zacharias)
Nils Wülker(Foto: Jargon Zacharias)

In Jazz-Kreisen muss man den Mann nicht mehr vorstellen: Nils Wülker, Jahrgang 1977, spielt seit seinem zehnten Lebensjahr Trompete. Zum Jazz fand er in den Neunzigern über das Herbie-Hancock- und Freddie-Hubbard-Sample im Song „Cantaloop (Flip Fantasia)“ der Band Us3, später wurde er besonders stark vom vielfältigen Schaffen eines Miles Davis beeinflusst. Mittlerweile dürfte Wülker selbst derjenige sein, der Jüngere Trompeter beeinflusst, auf dem sprichwörtlichen Kaminsims steht neben einem ECHO JAZZ und zwei German Jazz Awards auch der Hamburger Musikpreis HANS als „Hamburger Musiker des Jahres 2015“. Als „Songwriter mit der Trompete“ charakterisierte ihn einst seine Plattenfirma, und das ist ziemlich zutreffend: Nils Wülker pflegt einen recht eingängigen und intuitiv anscheinenden Stil, sein Trompetenklang ist wie eine Stimme, die in einer universell verständlichen Sprache singt. Und auch die Gesangsgäste auf seinen beiden jüngsten Alben – unter anderem Max Mutzke, Marteria, Sasha, Jil Scott oder Xavier Naidoo – fügen sich unabhängig von ihrem musikalischen Background harmonisch in den Sound ein.
Ende September erscheint ‚Decade – Live‘, das mittlerweile zehnte Album in Nils Wülkers Diskographie und das erste Live-Album. Sein musikalischer Weg wird in den 13 Stücken – allesamt Eigenkompositionen – eindrucksvoll auf den Punkt gebracht, aufgenommen bei drei Konzerten auf zwei Deutschland-Tourneen.
Von den Bühnenkünsten des Trompeters kann und sollte man sich auch zur Eröffnung der Plattenladenwoche sein eigenes Bild machen: Nils Wülker wird am 15. Oktober 2018 bei Dussmann – Das Kulturkaufhaus in Berlin eines von drei Auftakt-Konzerten bestreiten und sein Live-Album live vorstellen.

Aktuelle Veröffentlichung: Decade – Live (Warner Music) 28.09.2018

Nils Wülker online: www.nilswuelker.com/