Autogrammstunde mit Overkill am 08.11. bei Hot Shot Records

Overkill – Foto: wreckingcrew.com

Als Zugabe zur Plattenladenwoche gibt es für alle Rock- und Metal-Fans noch ein besonderes Highlight! Die US-amerikanische Thrash-Metal Band Overkill kommt am Samstag den 08. November für eine Autogrammstunde zu Hot Shot Records nach Bremen. Los geht das Ganze um 16:00 Uhr – Der Eintritt ist frei!

Über die Band:

1981 kommt irgendwo in New Providence, New Jersey ein musikalisches Baby zur Welt, das den Namen Overkill trägt – gegründet von Basser Carlos ‚D.D.‘ Verni und Drummer Lee Kundrat aka Rat Skates. Ans Mikro holt sich das Duo den ehemaligen D.O.A.-Shouter Bobby ‚Blitz‘ Ellsworth und an den Gitarren stehen zunächst Rich Conte sowie ein Zwerg namens Dan Spitz. Der macht sich aber nach den ersten Gigs – die hauptsächlich aus Coverversionen bestehen – in Richtung Anthrax davon, und auch Rich ist bald wieder Geschichte. In der Folge stößt für ihn der ehemalige The Dropouts-Gitarrist Bobby Gustafson hinzu. Da alle Bandmitglieder fanatische Motörhead-Fans sind, wundert die Wahl des Namens kaum. Nach dem Demo ‚Power In Black‘ und der EP ‚Overkill‘ werden Megaforce Records auf die Jungs aufmerksam und nehmen sie nach einem Gig mit Anvil unter Vertrag. Im selben Jahr kommt das Debüt ‚Feel The Fire‘ raus, das die Hardcore-Wurzeln des Quartetts verdeutlicht. Das Debüt schlägt in der Thrash-Metal-Szene massiv ein und machte sie zur Vorband von Megadeth auf US-Tour. 1986 setzen sich auch zum ersten Mal nach Europa über und eröffnen dort zunächst für Anthrax sowie Agent Steel, um wenig später noch mal als Opener von Slayer zurückzukehren. Spätestens da war klar, dass Overkill noch Einiges vorhaben. Am 18. Juli 2014 erschien nach 33 Jahren Bandgeschichte das mittlerweile 18. Studioalbum ‚White Devil Armory‘, das die Band dynamischer und intensiver denn je präsentiert – von Alterserscheinungen keine Spur.

Hot Shot Records, Bremen
Hot Shot Records, Bremen